Kirchen und Kino - Programm März bis April 2024

Einmal im Monat präsentieren die evangelische und katholische Kirche gemeinsam mit den beiden Kinos in Altenhundem und Attendorn interessante und sehr vielfältige Filme. Karten sind in den Kinos zu vergünstigten Preisen erhältlich.

März 2024 - „Nicht ganz koscher“ – Komödie um Judentum und Islam

In der Filmreihe „Kirchen und Kino, Der Filmtipp“ läuft im März  die märchenhafte Komödie „Nicht ganz koscher“.  Am Montag, dem 4. März ist der Film um 20 Uhr in Altenhundemer Lichtspielhaus  zu sehen und eine Woche später, am Montag, dem 11. März um 19.30 Uhr im Attendorner JAC-Kino.

 

Um den Verkuppelungsversuchen seiner Familie zu entgehen, nimmt ein etwas weltfremder orthodoxer Jude aus Brooklyn dankbar das Angebot an, der jüdischen Gemeinde in Alexandria zu Hilfe zu kommen und als zehnter Mann zur Feier des Pessachfestes einzuspringen. Doch schon bei der Anreise strandet er in der Wüste Sinai und wird von einem Beduinen gerettet, mit dem er sich bald auf einer Odyssee befindet, in deren Verlauf die kulturellen Differenzen der beiden allmählich aufweichen.

 

Märchenhafte Komödie, die sich Schritt für Schritt zur Ode an die Möglichkeit einer Verständigung entwickelt. Ohne das Minenfeld der Vorurteile auszublenden, stellt der Film mit leisem Humor das Menschliche der Figuren ins Zentrum.

April 2024 - „Roter Himmel“

 

In der Filmreihe „Kirchen und Kino, Der Filmtipp“ läuft im April der deutsche Kinofilm aus dem Jahr 2023 „Roter Himmel“.  Am Montag, dem 8. April ist der Film um 20 Uhr in Altenhundemer Lichtspielhaus  zu sehen und eine Woche später, am Montag, dem 15. April um 19.30 Uhr im Attendorner JAC-Kino.

 

Zwei Freunde wollen den Hitzesommer 2022 in einem Ferienhaus an der Ostsee verbringen. Was für den jungen Schriftsteller als Arbeitsurlaub geplant ist, bekommt durch seinen ebenfalls künstlerisch ambitionierten, aber erlebnishungrigen Freund eine unerwartete Mitmieterin und deren Urlaubsflirt eine andere Wendung. Überdies wird ein Waldbrand zunehmend zur Bedrohung, welche die sommerlich-heitere Erzählung mehr und mehr ins Dramatische umschlagen lässt.

 

Bei aller Leichtigkeit gelingt Christian Petzold das Porträt eines Milieus, das sich in seinen Suchbewegungen vor allem um sich selbst dreht, während die Welt buchstäblich in Flammen steht. Sehenswert ab 16.

Kontakt:

 

Pfarrer Heinrich Schmidt

Leiter des Pastoralen Raumes

Hundemstr. 53

57399 Kirchhundem

 

Tel.: 0 27 23 - 68 73 65 - 0

Fax: 0 27 23 - 68 73 65 - 9

 

e-Mail: pfarrbuero.kirchhundem(at)prkh.de

Datenschutz

Impressum