Pastoraler Raum Kirchhundem

St. Elisabeth Benolpe - Aktuelles

 

 

Aktuelle Kalenderübersicht

St. Elisabeth

Forderung nach der Weihe von Diakoninnen

Mittendrin-Gottesdienst mit „FrauenWorten“ am 28. April in Welschen Ennest

Welschen Ennest.

Seit einigen Jahren feiert die deutsche Kirche den Gedenktag der Hl. Katharina von Siena am 29. April als Tag der Diakonin. Damit soll die Forderung nach Gleichberechtigung der Frauen in der Kirche und nach dem Amt der Diakonin, das Frauen derzeit noch verwehrt ist, in die Öffentlichkeit getragen werden.

 

Dieser Forderung schließt sich auch das Mittendrin-Team im Rahrbachtal mit seinem nächsten Wortgottesdienst an. Am Sonntag, dem 28. April lautet das Thema des Gottesdienstes „FrauenWorte“.  Der Gottesdienst beginnt um 18 Uhr in der Pfarrkirche Welschen Ennest.

 

Veronika Vielhaber vom Mittendrin-Team erläutert die Idee: „Seit jeher haben Frauen Glaubens- und Kirchengeschichte und Gemeindeleben maßgeblich mitgeprägt und ihre Spuren bis heute sichtbar hinterlassen. Sie waren Gemeindeleiterinnen, Beraterinnen, Beterinnen, Rebellinnen: Heilige Frauen. Durch die Jahrhunderte haben sie Kirche auch und gerade in Krisenzeiten gestaltet und positiv Einfluss genommen. Nicht zuletzt waren Frauen die ersten Zeugen der Auferstehung.“

Um Beispiele für starke Frauen in der Kirche soll es genauso gehen wie um die klare Forderung nach echter Gleichberechtigung auch in Bezug auf die Weiheämter. Mit der Aussage „Wo ein Wille ist, ist auch eine Weihe!“ will das Mittendrin-Team deutlich machen, dass die Geduld der Frauen langsam zu Ende geht. „Es geht uns um die Vision eines gleichberechtigten Miteinanders in naher Zukunft,“ erklärt Uta Färber. Besonders eingeladen sind zu diesem Gottesdienst auch die Frauenverbände in den Gemeinden, die Katholischen Frauengemeinschaften und die ortsbezogenen Frauen-Gruppierungen.  Aber auch Männer sind aufgefordert, durch ihre Teilnahme am Mittendrin-Gottesdienst auch ihre Solidarität mit der Forderung der Frauen zu zeigen. Die musikalische Gestaltung übernimmt wieder die Gruppe „Horizont“.

 

Die Mittendrin-Gottesdienste bieten durch ihre moderne und alternative Gestaltung Impulse, sich mit aktuellen Themen und Fragen des Glaubens zu beschäftigen und sich für eine Dreiviertelstunde eine „Auszeit“ zu gönnen.  Aktuelle Informationen zu den Mittendrin-Gottesdiensten im Rahrbachtal finden sich auf der Homepage des Pastoralen Raumes Kirchhundem, www.prkh.de und bei Veronika Vielhaber, Familie.Vielhaber@web.de oder Ansgar Kaufmann, ansgar.kaufmann@t-online.de.

 

Messzeiten

Die aktuellen Messzeiten entnehmen Sie dem Pfarrbrief, der in der Kirche ausliegt und 0,30 € kostet. Der Pfarrbrief kann auch per E-Mail (geo.wag@t-online.de) bestellt werden (Jahresgebühr 10 €).

 

Die wöchentlichen Pfarrnachrichten stehen im Schaukasten, der vor der Kirche steht. Der Pfarrbrief (Gültigkeit jeweils zwei bis drei Wochen) liegt in der Kirche aus. Jeweils vor Weihnachten und Ostern erscheint ein umfangreicher Pfarrbrief, der in der letzten Adventswoche von den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates persönlich an alle Haushalte verteilt wird bzw. ab der Karwoche in den örtlichen Geschäften, Banken, Kindergärten, Schulen und in der Kirche ausliegt.

 

Diese Pfarrbriefe sind kostenlos, allerdings sind Spenden als Kostenbeitrag sehr willkommen.