Pastoraler Raum Kirchhundem

St. Antonius Hofolpe - Kirche

 

 

Bis 1907 hatte die Kirchengemeinde, die der Pfarrei Kirchhundem angeschlossen war, eine Kapelle.

 

1905/06 wurde eine Kirche gebaut. Ab 1910 erhielt Hofolpe einen eigenen Geistlichen. 1921/22 wurde das erste Vikariehaus erbaut.1923 wurde Hofolpe selbständige Pfarrvikarie.

 

Da die Kirche 1952 nicht mehr der Besucherzahl bei den sonntäglichen Gottesdiensten genügte, wurde beschlossen, die Kirche durch einen Anbau mit gleichzeitigem Glockenturm zu erweitern. Das Vorhaben wurde umgesetzt und 1956, zugleich mit dem 50jährigen Bestehen, konnte die Gemeinde mit Pfarrvikar Polle die Einweihung feiern.

 

Die neuen, klangvollen Glocken und die neu renovierte Orgel passten zu diesem Anlass.

 

 

Geschichtliches

St. Antonius