Pastoraler Raum Kirchhundem

St. Dionysius Rahrbach - Kapellen

 

Kapelle St. Antonius Abt und

Maria Magdalena Kruberg

 

Die katholische Kapelle St. Antonius Abt und Maria Magdalena ist ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude in Kruberg.

Kapelle St. Josef

Fahlenscheid

Die kleine, dreiseitig geschlossene Saalkirche ist mit einem Walmdach gedeckt. Sie wurde 1722 errichtet. Die verputzten Wände sind durch rundbogige Fenster gegliedert. Auf dem Dach sitzt ein Dachreiter. Im Innenraum ruht über einem Profilgesims eine Flachdecke.

 

In einem Altaraufsatz vom Ende des 17. Jahrhunderts steht eine thronende Muttergottes aus Holz vom zweiten Viertel des 16. Jahrhunderts.

 

Eine Figur des Hl. Antonius Eremit ist um 1500 entstanden.

 

Die Figur der knienden Hl. Maria Magdalena wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts gefertigt.

 

Die Glocke wurde 1644 oder 1688 von de la Paix gegossen.

Ein bezeichnendes Licht auf die traditionell religiös verwurzelte Einstellung der Fahlenscheider wirft die Erbauung einer Kapelle.

 

Nach Erteilung der erblichen Pacht errichteten die damaligen Hofinhaber Hanses, Hopmann und Greiten in Gemeinschaftsarbeit auf dem kurfürstlichen Grund und Boden das kleine Gotteshaus.

 

Das glanzvolle Ereignis der Weihe 1730 hat der damalige Rahrbacher Pfarrer Spiekermann in dem Fahlenscheider Kapellenbuch festgehalten.

 

Den Fahlenscheider Bewohnern wurde die Sicherung des Bauwerks aufgetragen.

St. Dionysius